Vegane Soßen: Unsere Lieblingsrezepte

Ob klassische Bratensoße, cremige Sahnesoße oder Bolognese – Soßen geben Speisen das gewisse Etwas und machen viele Gerichte erst so richtig komplett. Entdecken Sie mit uns die Vielfalt veganer Soßen und lassen Sie sich von unseren liebsten Rezepten zum Nachkochen inspirieren!

Vegane Varianten klassischer Fleischsoßen

Klassische Bratensoßen eignen sich besonders gut für festliche Anlässe oder den veganen Sonntagsbraten und werden häufig auf der Basis von Rotwein zubereitet. Wir empfehlen für die kalte Jahreszeit die Rotwein-Bratensoße mit Trockenpflaumen oder die dunkle Soße mit Pilzen. Beide Soßen passen perfekt zu Gerichten mit Rotkohl und Klößen.

Wie aus Omas Küche schmeckt diese Bratensoße mit Wein und Kräutern – sie lässt sich gut zu Rouladen servieren. Ebenfalls auf der Basis von Rotwein wird dieses leckere Gulasch zubereitet.

Wer lieber helle Soßen mag, sollte die vegane Pilzpfanne Stroganoff mit Weißweinsoße probieren. Kosten Sie außerdem die raffinierte Beurre Blanc Sauce – sie schmeckt besonders gut, wenn sie wie im Rezept mit Ahorn-Pekannuss-Süßkartoffelstampf serviert wird.

Zu all diesen Soßen passen leckere Fleischalternativen. Schauen Sie doch in unserem Fleischersatz-Guide vorbei und suchen Sie sich die passende Beilage zu Ihrer Soße aus!

Bitte beachten Sie, dass beim Kochen mit Wein der Alkohol nicht vollständig verkocht. Dadurch sind diese Speisen weder für Kinder noch für andere Personen, die auf Alkohol verzichten wollen oder müssen, geeignet. Wenn Sie den Wein ersetzen möchten, verwenden Sie einfach roten Traubensaft mit einem Schuss Zitronensaft.

Cremige Soßen

Die vegane Küche bietet viele Zutaten, die als Basis für eine cremige Soße dienen können. Spaghetti alla Carbonara etwa werden durch die Zugabe von Mandelmus richtig schön cremig. Cashewnüsse eignen sich genauso gut – das Rezept für Cashew-Soße mit Knoblauch kommt mit wenigen Zutaten aus und ist schnell zubereitet. Pürierte Cashews verfeinern auch das Rezept für Mangold und Erbsen in cremiger Soße und die Béchamel-Soße.

Sauce Hollandaise ist zweifellos einer der beliebtesten Soßenklassiker und hat zur Spargelzeit Hochsaison. Mit unserem Rezept gelingt Sie auch rein pflanzlich. Genießen Sie diese sämige Sauce zu Spargel, anderen Gemüsesorten oder einfach zu Kartoffeln.

Natürlich können Sie beim Nachkochen klassischer sahnehaltiger Soßen auch einfach zu pflanzlicher Sahne greifen. Sie ergänzt wunderbar eine sämige Pilzrahmsoße. Auch bunter Mangold mit Sahnesoße lässt sich damit zubereiten.

Ein Geheimtipp bei der Zubereitung veganer Soßen ist es, mit diversen Gemüsesorten als Basis zu experimentieren. Spannend ist die vegane Alfredo-Soße: Sie wird aus Blumenkohl hergestellt und ist damit nicht nur eine fettarme, sondern auch eine besonders gesunde Alternative. Die Cremigkeit des Kohls wird Sie garantiert überraschen! Die Avocado, die sonst eher aus der kalten Küche bekannt ist, überzeugt auch als Basis für warme Soßen. Püriert verfeinert sie zum Beispiel die Avocado-Erbsen-Soße und die Avocado-Kokos-Ingwer-Soße.

Zu sämigen Soßen dieser Art schmecken Kartoffeln, Reis oder Gemüse. Sie passen außerdem sehr gut zu Nudelgerichten: Unterschiedliche Pastasorten wie Spaghetti, Maccaroni oder Fussili nehmen die Soßen auf und lassen ihren Geschmack voll zur Geltung kommen.

Weitere (auch internationale) Soßen-Klassiker

Laut diverser Umfragen gehört Spaghetti Bolognese hierzulande zu den absoluten Lieblingsgerichten; unser Favorit ist diese vegane Variante. Nicht zu vergessen ist ein weiterer Pasta-Klassiker: die Marinara-Soße mit Knoblauch und frischen Kräutern.

Ein richtiger Allrounder, der zu verschiedenen Speisen wie Kartoffeln, Brot oder Salat passt, ist die kanarische Mojo. Sie wird zumeist kalt serviert – genau wie die Grüne Soße, die in Deutschland unter dem Namen »Frankfurter Grüne Sauce« bekannt ist und mit dem Geschmack fein aufeinander abgestimmter Kräuter überzeugt.

Schließlich sei noch auf einen besonderen Klassiker hingewiesen, der in einem Artikel über Soßen nicht fehlen darf: die Currywurst. Wie Sie die beliebte Currysoße vegan zubereiten, erfahren Sie im Rezept für Currywurst mit Pommes.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unseren Rezeptideen Lust aufs Ausprobieren gemacht haben. Vielleicht haben Sie ja bereits Ihre eigenen veganen Lieblingssoßen kreiert? Dann teilen Sie Ihre Rezepte doch mit uns und anderen Vegan-Interessierten in der Facebook-Gruppe Vegan-Tipps für alle!


Foto © jmattisson – Shutterstock

Jetzt mitmachen

Vernetzen

Anmelden

zur VTW anmelden

Anschrift

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, Hauptstadtbüro
Dircksenstraße 47
D-10178 Berlin
[email]
[email]
[name]
[name]
[seite]
[seite]
[source]
[source]
[email]
[email]
[name]
[name]
[seite]
[seite]
[disabled]
[disabled]