Bunny Chow (Südafrikanisches Curry in Brot)

Portionen Dauer ca. 80Minuten
Portionen Dauer ca. 80Minuten
Zutaten
Zutaten
Zubereitung
  1. Das Gemüse in mundgerechte Würfel schneiden. Basilikumblätter hacken.
  2. Chilischoten, Knoblauchzehen und Zwiebeln würfeln und in einem Topf mit Rapsöl kurz anbraten.
  3. Die Tomaten dazugeben und 3 Minuten weiterbraten.
  4. Das restliche Gemüse, die Bohnen und das Basilikum hinzugeben und mit Wasser auffüllen, bis das Gemüse bedeckt ist.
  5. Sobald das Wasser kocht, die Temperatur reduzieren und auf niedriger Stufe kochen lassen, bis die Konsistenz einer dicken Suppe entspricht. Wenn nötig, mit etwas Würzhefe verdicken. Mit Kurkuma, Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Das Weißbrot in große Rechtecke schneiden und so aushöhlen, dass man das Curry oben einfüllen kann. Achten Sie darauf, dass die Wände und der Boden dick genug sind.
  7. Das Curry in die Brote gießen und genießen. Das Weißbrot, welches ausgehöhlt wurde, würfeln und zum Stippen verwenden. Alternativ mit Reis statt im Brot servieren.

Dieses Rezept für veganes Bunny Chow stammt von der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt.

Foto © Nele Köster

Rezept drucken

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Jetzt mitmachen

Vernetzen

Facebook-Gruppe der Vegan Taste Week

Anmelden

zur VTW anmelden

Anschrift

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
Dircksenstraße 47
10178 Berlin