Glutenfreie Burger-Brötchen

Portionen Dauer ca. 80Minuten
Portionen Dauer ca. 80Minuten
Zutaten
Zutaten
Zubereitung
  1. Die Trockenhefe mit dem warmen Wasser in einer Tasse anrühren. Für ca. 10 Minuten stehen lassen, bis sich Schaum auf der Oberfläche bildet.
  2. Buchweizenmehl, Tapiokastärke, Reismehl, Flohsamenschalen und Salz in einer mittelgroßen Schüssel gut vermengen. Die Hefemischung und den Apfelessig hinzugeben und das Ganze für ein paar Minuten gut durchrühren.
  3. Nun den Teig gleichmäßig in Mini-Kuchenformen (10 cm Durchmesser) verteilen.
  4. Diese anschließend für ca. 40 Minuten (oder bis der Teig auf das Doppelte aufgegangen ist) an einen warmen Ort stellen.
  5. Wenn der Teig aufgegangen ist, Olivenöl und Wasser in einer Tasse vermischen. Etwas Sesam auf die Brötchen streuen und dann vorsichtig mit der Öl-Wasser-Mischung überpinseln.
  6. Die Formen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) in den Ofen stellen. In den ersten 15 Minuten mit einem Stück Backpapier oder Alufolie (welche mehrfach verwendet werden kann) abdecken. Weitere 5 Minuten unbedeckt – oder bis die Brötchen leicht braun sind – backen.

Dieses Rezept für vegane Burger-Brötchen stammt vom Blog The Vegan Monster.

Foto © Jana Kaestner / TheVeganMonster.com

Rezept drucken

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Jetzt mitmachen

Vernetzen

Facebook-Gruppe der Vegan Taste Week

Anmelden

zur VTW anmelden

Anschrift

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
Dircksenstraße 47
10178 Berlin