»Jakobsmuscheln« auf Kartoffel-Meerrettich-Püree

Portionen Dauer ca. 2Stunden Vorbereitung + 30 Minuten Zubereitung
Portionen Dauer ca. 2Stunden Vorbereitung + 30 Minuten Zubereitung
Zutaten
Für die Jakobsmuscheln:
Für das Kartoffelpüree:
Zutaten
Für die Jakobsmuscheln:
Für das Kartoffelpüree:
Zubereitung
  1. Kräuterseitlinge putzen und die Stiele in gleich große Scheiben schneiden. Aus Weißwein, 1/4 L Wasser, Algen und Salz eine Marinade anrühren und die Pilze darin 2 Stunden einweichen.
  2. Für das Püree die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und mit ausreichend Salz weich kochen. Mit einem Kartoffelstampfer zu einem groben Stampf verarbeiten. Sojadrink erhitzen und unter die Masse rühren. Meerrettich und Öl unterziehen.
  3. Die Zitrone heiß abwaschen und gut abreiben. Dann die Zitronenschale in das Püree geben und gut unterrühren. Abgedeckt warm halten.
  4. Die Pilzstücke mit einem Tuch abtupfen und kreuzweise einritzen. Anschließend in einer Pfanne mit etwas Pflanzenöl von beiden Seiten scharf anbraten.
  5. Den Knoblauch fein hacken und zu den »Muscheln« in die Pfanne geben. Kurz mitbraten, dann mit Zitronensaft und etwas Marinade ablöschen. 10 Minuten simmern, bis die Marinade aufgezogen ist, dabei die Pilze wenden. Wenn die Flüssigkeit in der Pfanne nicht ausreicht, Marinade nachgießen.
  6. Die Pilze und den Kartoffelstampf gemeinsam servieren.

Dieses Rezept für »Jakobsmuscheln« auf Kartoffel-Meerrettich-Püree stammt aus dem Buch »Clean Eating vegan« von Patrick Bolk.

Foto © Riva Verlag, Oliver Brenneisen

Rezept drucken

Jetzt mitmachen

Vernetzen

Anmelden

zur VTW anmelden

Anschrift

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, Hauptstadtbüro
Dircksenstraße 47
D-10178 Berlin
[disabled]
[disabled]
[email]
[email]
[name]
[name]