Kürbisgnocchi mit Brokkolicreme

Personen Dauer ca. 70Minuten
Personen Dauer ca. 70Minuten
Zutaten
Für die Kürbisgnocchi:
Für die Brokkolicreme:
Für das Topping:
Zutaten
Für die Kürbisgnocchi:
Für die Brokkolicreme:
Für das Topping:
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  2. Den Kürbis waschen und halbieren. Die Kerne entfernen und den Kürbis mit der Schnittstelle nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  3. Den Kürbis 30 Minuten lang in der Mitte des Ofens backen, dann auskühlen lassen.
Für die Brokkolicreme:
  1. In der Zwischenzeit die Brokkoliröschen in kochendem Wasser weich kochen, abtropfen und mit Öl und Knoblauchzehe glatt pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseitestellen.
Für die Kürbisgnocchi:
  1. Den Kürbis in einer Küchenmaschine glatt pürieren, dann 600 g (bei der Menge für 4 Personen) des Kürbispürees zusammen mit Mehl und Salz in eine große Schüssel geben und rasch zu einem glatten Teig kneten. Masse nicht zu lange kneten.
  2. Gnocchi-Masse auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu Rollen formen (Ø ca. 1,5 cm) und in 1 cm lange Stücke schneiden.
  3. Gnocchi in kochendes Salzwasser geben. Wenn sie an die Oberfläche steigen, mit einer Schaumkelle herausnehmen und abtropfen.
  4. Das Öl in einer Pfanne auf mittlere Hitze erhitzen. Pinienkerne und Salbei dazugeben und kurz braten, dann die Gnocchi hinzufügen und 2–3 Minuten rösten.
  5. Die Gnocchi mit der Brokkolicreme servieren und nach Wunsch die Nüsse darüberreiben.

Dieses Rezept für vegane Kürbisgnocchi mit Brokkolicreme stammt aus dem Buch »Partyfood vegan« von Carlo Cao.

Foto © Carlo Cao

Rezept drucken

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Jetzt mitmachen

Vernetzen

Facebook-Gruppe der Vegan Taste Week

Anmelden

zur VTW anmelden

Anschrift

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
Littenstraße 108
10179 Berlin