Pita-Häppchen mit Linsenbällchen & Avocado

Personen Dauer ca. 60Minuten + 15 Minuten Ruhzeit
Personen Dauer ca. 60Minuten + 15 Minuten Ruhzeit
Zutaten
Für die Linsenbällchen:
Für das Pitabrot:
Für die Avocadocreme:
Für das Topping:
Zutaten
Für die Linsenbällchen:
Für das Pitabrot:
Für die Avocadocreme:
Für das Topping:
Zubereitung
Für die Linsenbällchen:
  1. Die Linsen in Salzwasser für 25 Minuten weich kochen, dann abspülen und zusammen mit den restlichen Zutaten in einer Küchenmaschine grob hacken.
  2. Die Masse mit nassen Händen zu etwa 25 g schweren Bällchen formen.
  3. Das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und die Bällchen goldbraun braten, dann auf Küchenpapier legen und beiseitestellen.
Für den Pitateig:
  1. Mehl, Wasser, Öl und Salz zu einer glatten Masse verkneten. Abdecken und 15 Minuten ruhen lassen.
  2. Inzwischen für die Avocadocreme Pflanzenjoghurt, Avocado, Limettensaft und Salz in einem Mixer cremig pürieren.
  3. Den Pitateig zu einer Rolle formen und in 8 gleich große Teile schneiden. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz 2–3 mm dick ausrollen. Die Pitas sollen einen Durchmesser von etwa 8–9 cm haben.
  4. Eine Pfanne bei mittlerer bis starker Hitze erhitzen und die Pitas auf beiden Seiten ca. 2 Minuten knusprig backen.
  5. Pitas mit Avocadocreme bestreichen, mit 2 Linsenbällchen belegen und mit Avocadowürfeln, Zwiebeln, Koriander und Zitronenscheiben toppen.

Dieses Rezept für vegane Pita-Häppchen mit Linsenbällchen und Avocadocreme stammt aus dem Buch »Partyfood vegan« von Carlo Cao.

Foto © Carlo Cao

Rezept drucken

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Jetzt mitmachen

Vernetzen

Facebook-Gruppe der Vegan Taste Week

Anmelden

zur VTW anmelden

Anschrift

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
Littenstraße 108
10179 Berlin