Teisen Winwns (Walisischer Zwiebelkuchen)

Portionen Dauer ca. 180Minuten
Portionen Dauer ca. 180Minuten
Zutaten
Zutaten
Zubereitung
  1. Die Kartoffeln schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Eine Reibe mit entsprechender Klinge ist hilfreich, es funktioniert aber auch mit dem Messer.
  2. Die Zwiebeln fein hacken.
  3. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und eine große Auflauf- oder Kuchenform einfetten.
  4. Zuerst eine Schicht Kartoffelscheiben in die Form legen, dann eine Schicht Zwiebeln, etwas Salz und Pfeffer und zum Schluss ein paar Löffel Öl. Solange schichten, bis die Form voll ist.
  5. Die letzte Schicht ist aus Kartoffeln. Mit dem Butteröl oder geschmolzener Margarine bestrichen und den Zwiebelkuchen mit Alufolie abdecken.
  6. Für ca. 1-1 ½ Stunden backen. Die Zeit hängt von der Größe der Form und der Kartoffeldicke ab. Für die letzten 10-15 Minuten der Backzeit die Folie entfernen, damit die Kartoffeln etwas braun werden.
  7. Der Zwiebelkuchen kann vorsichtig gestürzt oder aus der Form serviert werden. Die Lauchzwiebeln hacken und zum Garnieren verwenden.

Dieses Gericht ist eine leckere Beilage für Ffagods, walisische Fleischbällchen.


CC BY 4.0 - Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt.

Foto © Rieke Petter

Rezept drucken

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Jetzt mitmachen

Vernetzen

Facebook-Gruppe der Vegan Taste Week

Anmelden

zur VTW anmelden

Anschrift

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
Dircksenstraße 47
10178 Berlin