Gebackene Kohlrouladen
Gebackene Kohlrouladen sind in vielen Haushalten ein bewährtes Rezept. Mit diesem Rezept sind sie auch rein pflanzlich ein Genuss.
Portionen Vorbereitung
3Personen 55Minuten
Portionen Vorbereitung
3Personen 55Minuten
Zutaten
Beilagen:
Anleitungen
  1. Den Tomatensaft in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn der Tomatensaft anfängt zu köcheln den Topf vom Herd nehmen und den Bulgur hineinstreuen. Für etwa 20 Minuten ziehen lassen.
  2. Gemüsebrühe (etwa 1,5 Liter) zum kochen bringen. Vorsichtig -möglichst ganze- Blätter vom Kohl abtrennen. Ihr benötigt etwa 10-12 Stück (1-2 Pro Roulade, je nachdem wie groß bzw. heile die Blätter sind und natürlich, wie groß die Rouladen werden sollen). Die Blätter ins Wasser geben bis sie fast weich gekocht sind. Die Blätter dann aus der Brühe nehmen und kurz abkühlen lassen.
  3. Die Rouladen füllen: Bulgur in die Mitte der Roulade geben und dann einrollen. Zahnstocher sind, damit es hält zwar äußerst praktisch, aber nicht unbedingt von Nöten. Da ich selbst keine hatte kann ich versprechen, es geht auch ohne! Einfach schön fest einrollen und die Roulade dann so in die Auflaufform legen, dass sie nicht aufgehen kann (die Stelle, wo der Kohl aufhört einfach nach unten).
  4. Die Zwiebel und die Champignons klein schneiden kurz in einem Topf mit ein wenig Öl anbraten, bis die Champignons etwas Flüssigkeit verloren haben und die Zwiebeln leicht glasig geworden sind. Die braune Soße nach Packungsanleitung verrühren und mit in den Topf geben. Kurz aufkochen damit die Soße eindickt. Dann über die Kohlrouladen in die Auflaufform geben.
  5. Den Ofen auf 175°C vorheizen und die Rouladen etwa 40 Minuten backen. Kurz vor Ende unbedingt immermal kontrollieren, dass sie nicht zu braun oder trocken werden. In diesem Fall einfach ein klein bisschen von der Gemüsebrühe oder einen Schluck Wasser drüber geben. Falls sich die Rouladen dann noch nicht gut mit einer Gabel einstechen lassen, die Backzeit nochmal um ein paar Minuten verlängern.
Rezept Hinweise

Diese Bratensoße ist eine tolle Alternative zu fertiger braunen Soße.


Dieses Rezept für gebackene Kohlrouladen stammt vom Blog Vegan Guerilla.

Foto © veganguerilla.de