Zimt-Zupfbrot

Brot Dauer ca. 2Stunden + 30 Minuten
Brot Dauer ca. 2Stunden + 30 Minuten
Zutaten
Für die Füllung
Zutaten
Für die Füllung
Zubereitung
  1. Hefe in etwas Sojamilch verrühren und zur Seite stellen. Pflanzenmargarine, Sojamilch und Zucker in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen und abkühlen lassen.
  2. Anschließend in einer Schüssel Mehl und die restlichen Zutaten (bis auf das Salz) vermischen und mit der Küchenmaschine auf niedrigster Stufe für vier Minuten kneten. Anschließend das Salz hinzugeben und auf zweiter Stufe für weitere acht Minuten verarbeiten. An einem warmen Ort für eine knappe halbe Stunde gehen lassen.
  3. Den Teig anschließend rund wirken und für zehn Minuten entspannen lassen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (circa 30 mal 50 Zentimeter) ausrollen. Mit weicher Pflanzenmargarine bestreichen und anschließend eine Mischung aus Zucker, Zimt, Pfeffer und Vanillezucker gleichmäßig darüber verteilen.
  4. Den Teig parallel zur kurzen Seite in sechs schmale Streifen schneiden. Diese übereinander legen und wieder in sechs Teile schneiden. Ihr solltet so insgesamt also 36 mehr oder weniger gleich große Teigstücke haben.
  5. Kastenform einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Teigstücke hochkant darin platzieren und abgedeckt 45 Minuten warm stellen. Den Backofen auf 180°C vorheizen und das Zupfbrot für knapp 30 Minuten ausbacken.

Dieses Rezept für Zimt-Zupfbrot stammt vom Blog The Vegetarian Diaries.

Foto © The Vegetarian Diaries

Rezept drucken

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Jetzt mitmachen

Vernetzen

Facebook-Gruppe der Vegan Taste Week

Anmelden

zur VTW anmelden

Anschrift

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
Dircksenstraße 47
10178 Berlin