Zitronenkartoffeln mit Mojo & Salatwraps

Personen Dauer ca. 65Minuten
Personen Dauer ca. 65Minuten
Zutaten
Für die Zitronenkartoffeln
Für die Mojo
Für die Salatwraps
Zutaten
Für die Zitronenkartoffeln
Für die Mojo
Für die Salatwraps
Zubereitung
  1. Die Kartoffeln in einem Topf zur Hälfte mit heißem Wasser bedecken. Drei Scheiben von der Zitrone mit Schale, das Salz und den Rosmarin dazugeben und alles gut vermengen. Die Kartoffeln ohne Deckel etwa 25 Minuten kochen.
  2. Für die Mojo in einer Pfanne einen Esslöffel Öl erhitzen und darin den Knoblauch goldgelb anbraten. Den Kreuzkümmel dazugeben und kurz mitrösten. Zusammen mit den restlichen Zutaten für die Mojo im Mörser zu einer groben Paste verarbeiten. (Alternativ kurz mit dem Stabmixer anpürieren.) Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
  3. Für die Salatwraps die Karotten und den Sellerie in sechs Zentimeter lange und etwa drei Millimeter dicke Stifte, die Melone in sechs cZentimeter lange, etwa 1,5 Zentimeter dicke Streifen schneiden. Pro Portion zwei bis drei große Salatblätter trockentupfen und die Blattinnenseiten vorsichtig mit einer dünnen Schicht Ricotta bestreichen. Ringsherum einen etwa ein Zentimeter breiten Rand frei lassen. Die Blätter quer zum Strunk mit Möhren- und Selleriestiften belegen, je eine Stange Melone in die Mitte darauf setzen und alles mit den Kräutern bestreuen und mit Salz, Koriander und Pfeffer würzen. Dann das Salatblatt vorsichtig, aber straff vom Strunk her zur Roulade aufrollen und mit je zwei Schnittlauchhalmen zubinden.
  4. Sobald die Kartoffeln weich gekocht sind, das restliche Wasser bis auf einen Zentimeter abgießen. Den Rest ohne Deckel stark aufkochen, bis die gesamte Flüssigkeit verdunstet ist. Dann die Temperatur reduzieren und die Kartoffeln unter gelegentlichem Rütteln abdämpfen, bis sich eine weiße Salzkruste darauf gebildet hat und die Schale leicht runzelig wird. Die Kartoffeln und die Wraps auf einem Teller anrichten und mit der Mojo servieren. Tipp: Die Wraps schmecken auch mit Hummus anstelle des Mandelricottas super. Das Gemüse für die Füllung ist austauschbar, die Melone allerdings ist für den Geschmack sehr wichtig.

Dieses Rezept für kanarische Mojo stammt aus dem Buch »Die vegane Kochschule« von Sebastian Copien (Christian Verlag).

Foto © Hansi Heckmair/Christian Verlag

Rezept drucken

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Jetzt mitmachen

Vernetzen

Facebook-Gruppe der Vegan Taste Week

Anmelden

zur VTW anmelden

Anschrift

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
Dircksenstraße 47
10178 Berlin
[name=email]
[name=email]
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
[name=email]
[name=email]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[class*="cr_number"]
[class*="cr_number"]
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[name=email]
[name=email]
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
[name=email]
[name=email]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[class*="cr_number"]
[class*="cr_number"]
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']