Franzbrötchen

Stück Dauer ca. 35Minuten + 3 Stunden Ruh- und Backzeit
Stück Dauer ca. 35Minuten + 3 Stunden Ruh- und Backzeit
Zutaten
Für den Teig:
Für die Margarineplatte:
Für die Zimtfüllung:
Zutaten
Für den Teig:
Für die Margarineplatte:
Für die Zimtfüllung:
Zubereitung
  1. Die Hefe in die lauwarme Pflanzenmilch bröseln, darin auflösen und beiseitestellen.
  2. Die trockenen Zutaten und den Zitronenabrieb in einer Schüssel verrühren, die weiche Margarine und die Hefe-Milch-Mischung hinzugeben und alles gut verkneten.
  3. Den Teig abgedeckt für ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
  4. Für die Margarineplatte Mehl und Margarine verkneten, die Mischung zwischen zwei Backpapiere legen und quadratisch ausrollen (20 x 20 cm).
  5. Die Platte in den Kühlschrank legen, bis die Margarine wieder fest ist.
  6. Den Hefeteig (ohne ihn nochmal zu kneten) auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (ca. 20 x 40 cm) und die Margarineplatte auf die Hälfte des Teigs legen. Die andere Teighälfte darüber klappen und die kleinen Ränder unter den Teig schieben. Die Margarine muss komplett vom Teig umschlossen sein.
  7. Den Teig nun vorsichtig zu einem Rechteck ausrollen (ca. doppelte Länge).
  8. Danach ⅓ der Teigplatte in die Mitte falten und die andere Seite darüber klappen, sodass 3 Schichten entstehen.
  9. Die Teigplatte für 30 Minuten in den Kühlschrank legen, damit die Margarine wieder hart wird und den Vorgang (Ausrollen, Falten und Kühlen) ein weiteres Mal wiederholen.
  10. Die Zutaten für die Füllung vermischen und den Teig nun zu einem großen Rechteck ausrollen (ca. 80 x 40 cm). Die Oberfläche mit etwas Wasser oder geschmolzener Margarine bestreichen und die Zucker-Zimt-Mischung darüber streuen.
  11. Die Platte von der langen Seite aus eng aufrollen, in der Mitte teilen und die Rollen nochmals für 20 Minuten in den Kühlschrank legen.
  12. Den Backofen auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  13. Die Teigrolle nun in 10 gleich große Stücke schneiden und auf zwei Backbleche mit Backpapier legen. Die Teigstücke mit einem Kochlöffelstiel längs zur Schnittkante eindrücken, damit die typische Form entsteht.
  14. Die Franzbrötchen nochmals zudecken und 10-15 Minuten gehen lassen. (Das zweite Blech solange im Kühlschrank aufbewahren.)
  15. Nun die Franzbrötchen auf mittlerer Schiene 20-25 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.
Tipp:
  1. Die ungebackenen Teigstücke können leicht eingefroren und bei Gelegenheit einfach in den Backofen geschoben werden.

CC BY 4.0 - Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt.

Foto © Lea Tahnee Budna - Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt.

Rezept drucken

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Jetzt mitmachen

Vernetzen

Facebook-Gruppe der Vegan Taste Week

Anmelden

zur VTW anmelden

Anschrift

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
Littenstraße 108
10179 Berlin