Pfannkuchen

Stück Dauer ca. 55Minuten + 75 Minuten Ruhzeit
Stück Dauer ca. 55Minuten + 75 Minuten Ruhzeit
Zutaten
Zutaten
Zubereitung
  1. Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde darin formen und die Hefe hineinbröseln.
  2. Die Sojamilch lauwarm erhitzen, die Margarine darin schmelzen und einen TL Zucker darin auflösen. Ca. ¼ der Milchmischung über die Hefe gießen und 10 Minuten stehen lassen.
  3. Nun die restliche Milchmischung, den Zucker, Sojamehl, Salz, Vanillezucker und Bittermandelaroma dazugeben und verkneten, bis eine einheitliche Masse entsteht. (Achtung: Dinkelmehl darf nicht zu lange gekneteten werden, sonst wird die Masse klebrig.)
  4. Den Teig in der Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 50 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  5. Die Marmelade in einen Spritzbeutel füllen. (Je länger und dünner die Tülle, desto besser.)
  6. Den Teig nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 - 3 cm dick ausrollen und mit einem Glas (ca. 7 cm Durchmesser) Kreise ausstechen. Die Teiglinge auf ein Backblech mit Backpapier legen und erneut abdecken und ca. 25 Minuten gehen lassen.
  7. Das Öl in einem hohen Topf erhitzen. Das Fett ist heiß genug, wenn man einen Holzlöffel hineinsteckt und daran Bläschen aufsteigen. Ist das Fett zu heiß, werden die Teiglinge zu braun bevor sie gar sind.
  8. Die Teiglinge vorsichtig mit der Unterseite nach oben in das heiße Fett geben und den Deckel auf den Topf legen. Wenn die Unterseite goldbraun ist, den Teigling vorsichtig wenden und die zweite Seite ohne Deckel frittieren. (Ca. 1,5 bis 2 Minuten pro Seite.)
  9. Die fertigen Pfannkuchen aus dem Fett holen und auf Küchenpapier legen. Die Oberseite sofort mit Puderzucker bestreuen, damit der Puderzucker hält.
  10. Wenn die Pfannkuchen nur noch lauwarm sind, können sie gefüllt werden. Dafür die Spitze des Spritzbeutels vorsichtig, so tief es geht, in die Seite stecken und die Marmelade mit Gefühl in den Berliner spritzen. Die Spitze des Spritzbeutels evtl. vorsichtig nach rechts und links bewegen, um mehr Platz im Inneren zu schaffen.
  11. Die Berliner zum Auskühlen leicht kippen, damit die Marmelade nicht ausläuft, und genießen.

CC BY 4.0 - Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt.

Foto © Gerold Hinzen – Unsplash

Rezept drucken

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Jetzt mitmachen

Vernetzen

Facebook-Gruppe der Vegan Taste Week

Anmelden

zur VTW anmelden

Anschrift

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
Littenstraße 108
10179 Berlin