Tamales

Portionen Dauer ca. 40Minuten
Portionen Dauer ca. 40Minuten
Zutaten
Zutaten
Zubereitung
  1. Die Maisblätter in heißem Wasser 10 Minuten einweichen. Danach beiseite stellen. Margarine, Backpulver, Maismehl, Kurkuma und Gemüsebrühe nach und nach zusammenmischen, bis ein einheitlicher Teig entsteht. Etwas Salz und Pfeffer unterrühren.
  2. Die Tomaten und Chilis putzen und in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel hacken und dazugeben.
  3. Die Bohnen abtropfen und mit in den Topf geben. Alles grob Stampfen bis ein stückiges, festes Muß entsteht.
  4. Die eingeweichten Maisblätter flach ausrollen und ein Teigbällchen in jedem Blatt flachdrücken. Auf den Teig ein paar Esslöffel Reibekäse und Bohnenmuß geben. Dann die Maisblätter zusammenfalten und mit Küchengarn verbinden.
  5. In einem Topf mit Dämpfeinsatz etwas Wasser erhitzen und die Tamales für 30 Minuten in den Dämpfeinsatz geben. Eine schnelle Alternative: 7 Minuten, bei 800 Watt in der Mikrowelle erhitzen. Abdecken, damit sie nicht austrocknen. Falls keine Maisblätter vorhanden sind, die Tamales nicht einwickeln, da Alufolie nicht in die Mikrowelle darf.
  6. Die Maisblätter werden nicht mitgegessen. Tamales mit einem süßlichen Dip wie Chutney oder mit Guacamole servieren.

CC BY 4.0 - Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt.

Foto © Xhico - Adobe Stock

Rezept drucken

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Jetzt mitmachen

Vernetzen

Facebook-Gruppe der Vegan Taste Week

Anmelden

zur VTW anmelden

Anschrift

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
Littenstraße 108
10179 Berlin