Kinderbücher mit Tierrechtsthematik

Kinder lieben Tiere – da ist es kein Wunder, dass sie in vielen Kinderbüchern eine besondere Rolle spielen. Leider wird in der überwältigenden Zahl dieser Bücher die Nutzung von Tieren durch Menschen normalisiert und ihr Leid heruntergespielt. Die kleinen Leserinnen und Leser können durch solche Darstellungen beeinflusst werden und dadurch ihr Mitgefühl mit Tieren aus den Augen verlieren.

Glücklicherweise gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von Kinderbüchern, die Empathie mit Tieren fördern und/oder zum Nachdenken und Hinterfragen der aktuellen Zustände anregen. Wir haben eine Auswahl zusammengestellt.

Karl Klops, der coole Kuhheld

Karl KlopsSeit Karl Klops an Weihnachten bewusst geworden ist, dass Fleisch aus echten Tieren gemacht wird, weigert er sich zur großen Besorgnis seiner Eltern, welches zu essen. Um ihm seine »Flausen« auszutreiben, wird Karl zu Onkel Tom auf den Bauernhof geschickt. Doch die Rechnung der Eltern geht nicht auf: Auch Onkel Tom und seine Freundin Anna essen vegetarisch! Im Dorf trifft Karl außerdem auf die Kräuterhexe, die sich nur von Pflanzen ernährt und Karl einen Zaubertrank gibt, durch den er mit den Tieren sprechen kann. Die Kühe und Hühner erzählen ihm, warum sie unglücklich sind, wenn ihnen Milch und Eier genommen werden, und Karl kann Onkel Tom und Anna überzeugen, dass die Tiere in Zukunft auf dem Hof leben dürfen, ohne von ihnen genutzt zu werden.

In diesem lustigen und bewegenden, mit vielen Illustrationen ausgestatteten Buch von Udo Taubitz wird das übliche Bauernhof-Idyll durch Karls fantastisches Abenteuer hinterfragt und im Laufe der Erzählung zugleich auf Alternativen zu tierlichen Produkten wie Tofuwürstchen, Sojajoghurt und Reismilchschokolade hingewiesen. Das Buch ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Bestellen.

Schweinchen Hugo reißt aus

Schweinchen HugoAuch in diesem Buch wird das idyllische Leben der Tiere auf dem Bauernhof entzaubert: Das kleine Schweinchen Hugo lebt mit seiner Freundin Matilda und vielen anderen Schweinen in einem Stall und fragt sich, was »draußen« ist, und warum er nicht dorthin darf. Außerdem ist er unglücklich darüber, dass er zu seiner Mutter nur durch Gitterstäbe hinweg Kontakt haben kann. Während eines nächtlichen Ausbruchsversuchs erzählt ihm der Hofkater Konrad, zu welchem Zweck die Schweine vom Bauern in den Stallboxen gehalten werden: Die Menschen wollen sie aufessen! Als Hugos Mutter aus der Box nebenan verschwindet, wird ihm klar, dass der alte Kater die Wahrheit gesagt hat, und so schmieden Hugo und Matilda einen Fluchtplan, um mit Konrads Hilfe in die Freiheit zu entkommen.

Die spannende Erzählung von Alexander Bulk ist mit schön gestalteten Zeichnungen illustriert. Im Anhang des Buches finden sich zudem Geschichten echter Lebenshofschweine sowie eine Auswahl von bei Kindern beliebten veganen Gerichten. Auch Schweinchen Hugo wird für Kinder ab 6 Jahren empfohlen, da es sich um eine komplexere Erzählung mit viel Text handelt. Bestellen.

Vegan aus Liebe

Vegan aus LiebeRuby Roth erklärt in diesem Buch mit vielen großen, liebevollen Zeichnungen, warum es gut für die gesamte Um- und Mitwelt ist, wenn wir vegan leben. Dabei werden die unterschiedlichen Bereiche, in denen Menschen Tiere nutzen, betrachtet: Es geht um menschliche Vergnügungen wie Zoos und Zirkusse, aber auch um häufig als vermeintlich »notwendig« erachtete Aspekte wie Tierversuche, Jagd und Bekleidung. Außerdem wird darauf aufmerksam gemacht, welche Auswirkungen der Fleischkonsum auf andere Menschen, die Umwelt und unsere eigene Gesundheit hat. Das für Kinder ab 7 Jahren empfohlene Buch zeigt, dass wir es selbst in der Hand haben, Frieden oder Leid in der Welt zu verursachen, dass die eigenen Entscheidungen viel bewirken und dass man mit der veganen Lebensweise für sich selbst und andere Lebewesen einsteht. Im Anhang sind zudem Hinweise aufgeführt, was man sonst noch tun kann, um sich für Tiere einzusetzen. Bestellen.

Josef Schaf will auch einen Menschen

Josef SchafJosef Schaf wünscht sich einen Hausmenschen, denn alle seine Mitschüler haben auch einen – Sharon Schwein zum Beispiel hält eine Chinesin. Obwohl die Schaf-Eltern das Halten eines Menschen im Käfig für Menschenquälerei befinden, geben sie Josefs Quengelei schließlich nach und schenken ihm zum Geburtstag den kleinen Purzel. Nun trägt Josef die Verantwortung für seinen Menschen und hat viel zu tun: Er muss Purzel füttern, den Käfig saubermachen und mit ihm spielen. Eines Tages entwischt ihm Purzel, weil er ihn für zahmer hält, als er tatsächlich ist, und alle anderen Tiere müssen suchen helfen.

Die Geschichte wird mit vielen Bildern der Tiere und ihrer Hausmenschen veranschaulicht. Das Buch von Kirsten Boie ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet, jedoch können Kinder in einem höheren Alter besser verstehen, dass die verdrehte Erzählsituation den Menschen und ihrer Haustierhaltung den Spiegel vorhält. Bestellen.

Bemba – Reise zum Saturn

BembaDie verträumte Bemba ist neu in der Stadt und fühlt sich sehr einsam. Außerdem mag sie das Essen ihrer Eltern nicht, denn es gibt immer nur Wurst, und weil ihr die Tiere Leid tun, möchte sie kein Fleisch mehr essen. Eines Abends wird sie von einem interstellaren Planetentaxi, der schwerhörigen Kaffeetasse Milton, abgeholt und erlebt eine abenteuerliche Reise in den Weltraum. Sie begegnet einem märchenliebenden Marsmops sowie saturnianischen Babbas und unterhält sich mit Milton über die Ernährungsgewohnheiten der galaktischen Bewohner: Im Weltall ist im Gegensatz zur Erde alles noch im Gleichgewicht. Durch das Abenteuer und die Gespräche mit Milton inspiriert, kann Bemba ihrem Vater nun Paroli bieten, wenn er wieder sagt, dass Tiere nun mal zum Essen da seien.

Die phantasievolle Geschichte von Marsili Cronberg ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet und wird durch viele Bilder in 3D-Optik bereichert, für die dem Buch zwei entsprechende Pappbrillen beigelegt sind. Bestellen.

Max & Fine

Max Fine 1Fine ist fünf Jahre alt und die Protagonistin in Marco Mehrings Buch »Max & Fine«. Sie lebt mit ihrer Familie am Rande eines kleinen Dorfs. Ihre beste Freundin ist die Kuh Luise, die dem Milchbauern Herrn Karl gehört und die sie oft auf der Weide hinter ihrem Haus besucht. Fine ist schon ganz aufgeregt, denn ein freudiges Ereignis steht bevor: Luise ist schwanger! Als der kleine Max geboren wird, darf sie sogar dabei sein. Doch als sie ihn am nächsten Morgen besuchen will, steht Luise traurig auf der Weide und Max ist verschwunden. Sofort macht Fine sich auf die Suche und findet Max alleine in einer kleinen Box am anderen Ende des Bauernhofs. Da sie nicht versteht, warum der neugeborene Max nicht bei seiner Mutter sein darf, beginnt sie, Fragen zu stellen, die einen Bewusstseinswandel bei ihren Eltern und auch bei dem Milchbauern anregen und nach einer aufregenden Rettungsaktion zu einem Happy End für Luise und Max führen.

Das Buch kommt ohne erhobenen Zeigefinger aus und der Zusammenhang von Milchkonsum und Fleischverzehr wird kindgerecht vermittelt. Leser und Zuhörer werden zum Nachdenken darüber angeregt, welche Konsequenzen der menschliche Milchkonsum für die Tiere hat. Das Buch umfasst 144 Seiten und ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Mehr Informationen und zusätzliches Material gibt es auf der Website zum Buch.

Max & Fine 2

Max Fine 2Als die kleine Fine und ihre Freunde Max, Luise und Paul eine Wanderung machen, finden sie ein kleines Hühnerküken, dem sie den Namen Henri geben. Keiner weiß, woher es kommt oder zu wem es gehört. Fine wird sich von nun an um Henri kümmern. Als sie ihn mit nach Hause bringt, erzählen ihre Eltern ihr ungeheuerliche Dinge über die Brüterei hinter dem Wald, über die Küken, die Hühner und die Eier. Von dem Gehörten völlig von den Socken, schmieden Fine und ihre Freunde einen abenteuerlichen Plan: Zusammen wollen sie den Küken helfen. Doch was sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen: Sie sind nicht die Einzigen, die den dunklen Machenschaften des Eiermanns auf der Spur sind.

In diesem Buch setzt sich der erste Band fort, aber befasst sich nun mit dem Konsum von Eiern. Das Buch umfasst 196 Seiten und ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Bestellen.

Timmi Sternchen

Timmi SternchenDas Buch von Ilse Henkel bringt Kindern das Schicksal von Tieren, die in Gefangenschaft leben müssen, näher. In »Timmi Sternchen« lebt der junge Delfin Timmi unbeschwert mit seinen Freunden im Meer. Nachdem er eines Tages das Mädchen Sonia vor dem Ertrinken gerettet hat, entsteht zwischen den beiden eine enge Freundschaft. Timmis Leben ändert sich jedoch abrupt, als er gefangen und in ein Delfinarium verschleppt wird. Dort muss er Kunststücke vorführen und leidet sehr unter seiner Gefangenschaft. Kann Sonia ihrem Freund zur Hilfe kommen?

»Timmi Sternchen« führt LeserInnen ab 5 Jahren behutsam an das Schicksal gefangener Wildtiere heran. Die kindgerechten Schilderungen wecken Mitgefühl und regen zum Nachdenken über den menschlichen Umgang mit Wildtieren an. Liebevolle Zeichnungen begleiten den Text und unterstreichen seine Aussage. »Timmi Sternchen. Eine wundersame Delfin-Geschichte« ist im Engelsdorfer Verlag erschienen und hat 48 Seiten.

Lisa und die Gänse

Lisa und die GaenseLisa findet Gänse toll. Am liebsten schaut sie ihnen zu, wenn sie in ferne Länder fliegen. Dann kommt Weihnachten. Da soll es Gänsebraten geben. Aber sind die weißen Gänse denn wirklich zum Essen da? Wollen die nicht genauso leben wie die Wildgänse? Lisas Kopf ist voller Fragen, und den Weihnachtsbraten verträgt sie nicht. Nach einer Nacht mit wilden Träumen findet sie eine Lösung für sich – sie wird vegan leben.

Die Geschichte von Lisas aufregendem Entschluss wird in den Aquarellen und Collagen einfühlsam gezeigt. Dieses Bilderbuch von Annette Jacob-Zube ist für Kinder ab 7 Jahren und für Erwachsene geeignet. Bestellen.

Lotte zieht das große Los // Lotte und die Flucht der Lämmer

Lotte zieht das grosse Los Lotte und die Flucht der LaemmerDer erste Band »Lotte zieht das große Los« erzählt die Geschichte des Schulpferdes Lotte. Lotte hat ihr Leben lang geschuftet und einem Kind nach dem anderen das Reiten beigebracht. Als sie nun alt geworden ist, soll der Schlachter kommen und sie holen. Zum Glück kommt jedoch ein  alter Mann und rettet sie.

Im zweiten Band der Reihe herrscht Alarm auf der Schafweide. Immer wenn die Schafe alt geworden sind, kommen die Mennies, um sie mitzunehmen. Diesmal haben sie es auf die beiden Lämmer Mabel und Micky abgesehen. Da fasst die Schafmutter Maja einen verzweifelten Entschluss: Sie nimmt ihren ganzen Mut zusammen und versucht, gemeinsam mit ihren beiden Lämmern zu fliehen. Mabel und Micky gelingt die Flucht in die Freiheit, aber Maja wird im letzten Augenblick geschnappt.

Auf ihrem Weg durch das Nordland treffen die nun auf sich gestellten Lämmer auf die höchst erstaunliche Schaftante Klothilde mitsamt einer ganzen Schafherde. Und sie machen die Bekanntschaft des ehemaligen Schulpferdes Lotte, das vor nichts und niemandem Angst hat. Gemeinsam ziehen sie los, um ihre Mutter Maja zu befreien.

Diese liebevoll illustrierten Bücher von Konstantin Kallergis vermitteln Kindern ab 6 Jahren den Wert eines jeden Lebewesens und hinterfragen die (Aus)Nutzung von Pferden und Schafen.

Wuschel Geschichten

WuschelIn drei wundervollen Geschichten rund um Wuschel den kleinen Bären erfahren wir, warum er sich gegen das Fischefangen entschieden hat, wie er dem Schweinchen Rosa das Leben rettet und warum er sich als moderner Bär nicht in die Natur einmischen sollte.

Auf seinem Weg begleiten ihn nicht nur Mama Bär, sondern auch viele andere tierische Freunde.

In diesen Geschichten werden ohne erhobenen Zeigefinger ethische Grundsätze vermittelt. Das Buch von Schlunz mit den bunten Illustrationen ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Bestellen.

Schweinchen Schlau

Schweinchen SchlauDer Bauer will Papa Schwein verwursten. Doch klein Schweinchen protestiert: »Zwar bin ich nur ein kleines Tier, doch mein Papa, der gehört zu mir!« Aus Futterresten, Stroh und alten Traktorreifen erfindet Schweinchen alles neu, was der Bauer verlangt: Würste, Gelatine, Leder. Alles ganz ohne Schwein. Die Gier des Bauern weicht der Einsicht: Schweine sind schlauer, als die Wurst erlaubt!

Schelmenspaß und Gesellschaftskritik verbinden sich in diesem gereimten Bilderbuch von Udo Taubitz so geistreich wie humorvoll zu einem kindgerechten Panorama unserer Beziehung zu den sogenannten »Nutztieren«. Für Kinder ab 4 Jahren. Bestellen.

Aufstand der Wildtiere

Aufstand der WildtiereHausschwein Maxi kennt die Welt nur ohne Himmel, mit Betonboden in einer riesigen Halle zusammengequetscht mit zahllosen Schweinen. Eines Tages geht es hinaus: Ein Transportauto wartet und los geht’s – in eine andere Welt. Die Fahrt wird jedoch jäh unterbrochen. Ein Unfall beschert Maxi das Abenteuer ihres Lebens – einen Wald mit sprechenden Tieren, aber auch eine große Gefahr, die Menschen und Tiere gleichermaßen bedroht. Kann diese Gefahr noch abgewendet werden?

Dieses schöne Buch von Claudia Hämmerling ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet und verdeutlicht nicht nur das Leben eines Mastschweins, sondern hinterfragt auch das Jagen in Wäldern. Bestellen.

Lass mich frei!

Lass mich freiElchköpfe an der Wand, Tigerfelle als Teppiche, Elefanten im Zirkus, Hühner auf engstem Raum, Bären im Zoo, Füchse um Damenhälse – die Liste von Möglichkeiten, Tiere zu ge- bzw. missbrauchen ist lang. Dieses Buch bietet durch schlichtes Umblättern transparenter Seiten die Gelegenheit, alle Tiere wieder in ihre natürliche Umgebung zu versetzen.

Dieses schöne Bilderbuch von Patrick George hat eine klare Botschaft: Tiere wollen frei sein. Dazu können ihnen Kinder hier verhelfen. Bestellen .

Das Schöne ist, dass die Liste mittlerweile sogar noch länger sein könnte und es scheint, dass in Zukunft immer mehr tierfreundliche Kinderbücher auf den Markt kommen werden. Haben Sie noch weitere Lieblingskinderbücher? Erzählen Sie uns doch von Ihren Empfehlungen in unserer Facebook-Gruppe »Vegan-Tipps für alle«.

(jg)


Foto © Tatiana Bobkova

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Jetzt mitmachen

Vernetzen

Facebook-Gruppe der Vegan Taste Week

Das könnte Sie auch interessieren

Anmelden

zur VTW anmelden

Anschrift

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
Dircksenstraße 47
10178 Berlin
[name=email]
[name=email]
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
[name=email]
[name=email]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[class*="cr_number"]
[class*="cr_number"]
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[name=email]
[name=email]
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
[name=email]
[name=email]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[class*="cr_number"]
[class*="cr_number"]
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']