Karottenkuchen mit Cream-Cheese-Frosting

Ein Blech 30 cm x 40 cm – Dauer etwa 60 Minuten

Zutaten

Für den Karottenkuchen

  • 500 g Karotten
  • 200 g Haselnüsse, gemahlen
  • 100 g Mohn, gemahlen (oder 50 g gehackte Walnüsse und 50 g gemahlenen Mohn)
  • Schale einer Bio-Zitrone
  • 1/4 TL Nelkenpulver oder 1 Nelke, gemörsert
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 EL Zitronensaft

Für die Mehlmischung

  • 400 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 240 g Rohrzucker

Flüssige Zutaten

  • 150 ml Öl
  • 500 g Soja-Joghurt, geschmacksneutral
  • 2 EL Apfelsaft

Für das Cream-Cheese-Frosting

  • 200 g veganer Frischkäse von Soyananda
  • 40 g Pflanzenmargarine
  • 500 g bis 750 g Puderzucker
  • 1/2 TL Zitronensaft
  • Optional: Deko, z. B. kleine Möhren aus Zucker

Zubereitung

Für den Karottenkuchen: Das Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 175 ºC Ober-/Unterhitze vorheizen. Heißluft ist bei diesem Kuchen nicht zu empfehlen, weil er dadurch zu stark austrocknet. Karotten waschen und schälen. Karotten entweder auf einer Küchenreibe oder mit einer Maschine raspeln. Man kann auch den Aufsatz des Handrührgeräts nutzen. Die geriebenen Möhren in eine Rührschüssel geben (vorzugsweise eine Edelstahl- oder Glasschüssel, da Möhren weiße Plastik-Rührschüsseln sehr leicht dauerhaft verfärben. Die weiteren Zutaten der Karottenmischung dazugeben und mit einem Esslöffel, Kochlöffel oder auch Teigschaber gut verrühren und zur Seite stellen. In eine zweite Rührschüssel alle Zutaten der Mehlmischung sieben (ausgenommen den Rohrzucker, weil die Zuckerkristalle meistens zu groß für die Siebe sind). Den Rohrzucker danach dazugeben und mit einem Schneebesen alles gut verrühren. Zur Seite stellen.

Alle flüssigen Zutaten für den Kuchen im Messbecher mit einem Schneebesen verrühren. Der Soja-Joghurt verbindet sich dabei sehr gut mit dem Öl und dem Apfelsaft. Die Flüssigkeitenmischung nun zur Karottenmischung geben und gut verrühren.

Nun die Mehlmischung dazugeben und mit einem Kochlöffel oder Teigschaber nur so lange verrühren, bis alle Zutaten feucht sind. Den Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben und mit einer Palette oder einem Tortenheber glattstreichen. Im Ofen ungefähr 40 Minuten backen. Danach auf einem Rost auskühlen lassen.

Frischkäse-Creme/Cream-Cheese-Frosting: Frischkäse und Pflanzenmargarine in eine Rührschüssel geben. 500 g Puderzucker in die Rührschüssel sieben (wichtig!). Mit dem Handrührgerät mit Rühraufsätzen schlagen. Nach und nach den restlichen Puderzucker hineinsieben, bis eine steife Konsistenz erreicht ist, d. h. bis die Spitzen, die durch das Herausziehen der Rühraufsätze entstehen, nicht oder nur sehr langsam umfallen.

Nun die Creme auf den abgekühlten Kuchen geben und mit einer Palette oder einem Tortenheber verstreichen.
Den Kuchen in Stücke schneiden und nach Belieben dekorieren.


Dieses Rezept für Karottenkuchen stammt vom Blog Cakeinvasion.

Foto © cakeinvasion.de

Jetzt mitmachen

Vernetzen

Anmelden

zur VTW anmelden

Anschrift

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, Hauptstadtbüro
Dircksenstraße 47
D-10178 Berlin