Gesunde Kräuter auf dem Balkon

Ein kleiner Kräutergarten auf dem Balkon macht Spaß, duftet, sieht toll aus und garantiert, dass Sie zur Verfeinerung Ihrer Speisen immer leckere Kräuter zur Verfügung haben. Wir stellen Ihnen die beliebtesten Kräuter für den Balkon vor und geben Tipps zur Pflege und der Verarbeitung in der Küche.

Kräuter richtig auswählen, einpflanzen und pflegen

Das wichtigste Kriterium bei der Auswahl der Kräuter ist natürlich Ihr Geschmack: Pflanzen Sie nur Kräuter an, die Sie auch in Ihrer Küche verwenden möchten. Darüber hinaus sollten Sie sich aber auch über die Standortvorlieben und Pflegeansprüche der Pflanzen informieren.

Auf einem sehr sonnigen Balkon in Südlage gedeihen vor allem mediterrane Kräuter wie Oregano, Thymian und Rosmarin hervorragend. Sie müssen auch nicht so häufig gegossen werden. Dagegen kommen Kräuter wie Gartenkresse und Schnittlauch mit Halbschatten zurecht und stehen gerne in feuchter Erde. Detaillierte Informationen über den richtigen Standort und die Pflegebedürfnisse vieler Kräuter finden Sie hier. Ein guter Zeitpunkt, Kräuter auf dem Balkon zu pflanzen, ist übrigens nach den Eisheiligen Mitte Mai.

Unsere Lieblingskräuter

Basilikum

Ein sonniger Platz und immer leicht feuchte Erde – das ist das Rezept für eine reiche Basilikum-Ernte.

Das leckere Basilikum-Aroma geht beim Kochen durch Hitzeeinwirkung verloren. Deshalb sollte das frisch gehackte Kraut immer erst beim Servieren über das fertige Gericht gestreut werden. Basilikum passt prima zu mediterranen Gerichten, lässt sich zu Pesto verarbeiten und verfeinert beispielsweise eine schnelle Minestrone, die Tomaten-Hirse-Suppe oder – ganz klassisch – Tofu Caprese.

Oregano

Oregano sollte in jedem Fall sonnig stehen und braucht nur wenig Wasser. Er eignet sich als typisches mediterranes Gewürz für die Zubereitung von Pizza und griechischem Salat sowie zur Verfeinerung von Kräuter-Cashew-Käse und Kartoffel-Brokkoli-Auflauf.

Petersilie

Dieses klassische Balkonkraut fühlt sich im Halbschatten wohl, braucht reichlich Wasser und ist ansonsten pflegeleicht. Petersilie enthält Kalzium, Eisen, Kalium, Vitamin E, Carotinoide sowie Vitamin C und ist somit sehr nährstoffreich. Da ihr Aroma beim Erhitzen verloren gehen kann, sollten Sie die frisch gehackte Petersilie erst ganz am Ende des Garvorgangs oder beim Servieren auf die Speise geben. Leckere Rezepte mit Petersilie sind gefüllte Pilze mit Pistazien-Kräuter-Pesto, Pilzpfanne Stroganoff und die Champignon-Cashew-Pastete.

Schnittlauch

Schnittlauch lässt sich auf dem Balkon ganz einfach im Topf oder im Balkonkasten anbauen. Am liebsten mag er einen halbschattigen Platz und feuchte Erde, aber keine Staunässe.

Das würzige Kraut liefert viel Vitamin C und enthält außerdem gesunde Carotinoide und B-Vitamine. Der aromatische Schnittlauch schmeckt etwas weniger intensiv als Zwiebel und Knoblauch und eignet sich damit hervorragend für die Zubereitung von Kräuterquark und Kräuterbutter. Auch für Kartoffelsalat und vegane Leberwurst ist er eine unverzichtbare Zutat.

Rosmarin

Schon allein wegen seines herrlichen Duftes lohnt es sich, Rosmarin auf dem Balkon anzupflanzen. Er fühlt sich an einem sonnigen und trockenen Standort ohne viel Feuchtigkeit wohl. Das mediterrane Aroma von Rosmarin passt wunderbar zur veganen Bratensoße, zu Blumenkohl-Steaks mit Rosmarin-Kartoffeln und in den Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf.

Thymian

Viel Sonne, wenig Wasser – Thymian ist ein genügsames und leicht zu pflegendes Kraut. Er ist reich an ätherischen Ölen, weshalb er häufig zur Behandlung von Erkältungskrankheiten eingesetzt wird. Sein ganzes Aroma entfaltet Thymian, wenn er schon bei der Zubereitung zur Speise gegeben und mitgekocht wird. Probieren Sie zum Beispiel Ofenspargel mit Apfel und Thymian, Pfirsich-Gemüse-Tofu-Spieße oder Zucchinipäckchen mit Dinkelhack-Füllung.

Minze

Die Minze sollte lieber halbschattig stehen und benötigt viel Wasser. In der Küche ist sie sehr vielseitig: Verfeinern Sie damit Süßspeisen wie grünen Hirsepudding oder nutzen Sie sie als erfrischende Zutaten in Getränken: Der grüne Smoothie mit Minze und der Safran-Mango-Lassi sind besonders leckere Beispiele. Auch Soßen wie der Erdbeer-Salsa (lecker zu gegrillten Süßkartoffeln!) und der sommerlicher Zitronenmarinade verleiht die Minze das gewisse Etwas.

Kresse

Die verschiedenen Kressearten (Brunnenkresse, Kapuzinerkresse, Gartenkresse) sind sehr pflegeleicht und können an einem sonnigen oder halbschattigen Platz angebaut werden. Kresse enthält sogenannte Senfölglykoside – diese verleihen der Pflanze einen scharfen Geschmack und sind auch für ihre gesundheitsförderlichen Eigenschaften bekannt. Lecker schmeckt die Kresse als Brotbelag, in Salaten sowieso als Topping auf Suppen oder Soßen.

Salbei

Der Echte Salbei kommt aus dem Mittelmeerraum und steht deshalb gern sonnig. Aufgrund der enthaltenen ätherischen Öle wird er schon seit der Antike als Heilpflanze verwendet. Salbeitee etwa wird bei Halsschmerzen und bei Magenschmerzen empfohlen.

Wecken Sie Ihren grünen Daumen!

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unseren Tipps Lust aufs Gärtnern gemacht haben und wünschen Ihnen viel Freude bei der Zusammenstellung Ihres eigenen Kräutergartens auf dem Balkon.

© Foto Markus Spiske – Unsplash

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

Jetzt mitmachen

Vernetzen

Facebook-Gruppe der Vegan Taste Week

Das könnte Sie auch interessieren

Sprossen & Keimlinge

Sprossen & Keimlinge

Sprossen und Keimlinge sind vor Vitalstoffen nur so strotzende Kraftpakete und lassen sich kinderleicht selbst heranziehen. Mehr ⇾

Anmelden

zur VTW anmelden

Anschrift

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
Dircksenstraße 47
10178 Berlin
[name=email]
[name=email]
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
[name=email]
[name=email]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[class*="cr_number"]
[class*="cr_number"]
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[name=email]
[name=email]
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
[name=email]
[name=email]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[class*="cr_number"]
[class*="cr_number"]
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']